Jochgrimmfahrt: Bericht 3

Freitag, den 02.02.2018

Freitagmorgen ging es für alle früh los, da der skifreie Projekttag unmittelbar bevorstand.

Einige Schülerinnen und Schüler machten sich zum Langlaufen am Lavaze-See auf. Dort lief die überschaubare Gruppe erst ein paar Runden in der Loipe und veranstaltete anschließend einen kleinen Biathlon, bei dem sie eine kurze Strecke mit Langlaufskiern zurücklegte und mit Schneebällen auf ein Tor warf. Der Rest der Stufe fuhr mit zwei Bussen ins Tal, um die Stadt Bozen zu besichtigen. Doch bevor alle die Stadt genauer erkundeten, ging es ins Archäologische

Museum. Durch die interessanten Informationen der Museumsführerinnen lernten wir vieles über Ötzi und sein Leben dazu. Das Highlight der Führung jedoch war die Betrachtung des Ötzis, der schon seit 1998 in Bozen ausgestellt ist. Anschließend verbrachten die Kleingruppen von Schülern den Rest des Tages mit Shoppen und Bummeln. Um 17 Uhr hieß es dann „Auf Wiedersehen, Bozen!“ und erneut „Jochgrimm, wir kommen!“.