Jochgrimmfahrt: Bericht 1 - Die ersten Tage

Am Mittwochabend sind die 98 Schülerinnen und Schüler zur traditionellen Skifreizeit des Gymnasiums Laurentianum aufgebrochen. Die 12-stündige Fahrt verlief problemlos und die Wetterverhältnisse waren optimal. Um 7.30 Uhr kamen wir am Hotel Schwarzhorn in Jochgrimm (Italien) an. Nachdem die Zimmer bezogen worden waren, konnten wir zu Mittag essen und nach einer kurzen Pause ging es direkt auf die Piste. Nach einem Vorfahren wurden die fortgeschrittenen Schüler in verschiedene Gruppen eingeteilt und es ging bei ihnen sowie in den Anfängergruppen mit dem Skiunterricht los. Nach dem Abendessen haben sich die jeweiligen Gruppen versammelt und diverse Sachen besprochen.
An den folgenden Tag gab es um 8.00 Uhr Frühstück und ab 9 Uhr sammelten sich die ersten Ski-Gruppen. Der Tag war gefüllt mit weiterem Skiunterricht und am Abend konnten wir in der Bar das Halbfinale der Europameisterschaft im Handball gucken.
Am Samstag stand wieder Skiunterricht auf dem Programm. Die Wetterbedingungen waren durch dichten Nebel und aufkommende Kälte nicht so gut. Abends trafen sich zum ersten Mal die beiden Projektgruppen, um den Projekttag am Sonntag vorzubesprechen.
(Weitere Berichte folgen...)