Grandioses Abikonzert der Laurentianer

Am Laurentianum geht es auf´s Abitur zu! Neben umfassenden Vorbereitungen für Klausuren und Prüfungen stand auch die selbstständige Planung und Durchführung des traditionellen Abikonzertes auf dem Programm der Schüler und Schülerinnen. Und der Aufwand hat sich gelohnt!

Im vollbesetzten Sauerlandtheater präsentierten die Abiturienten des Gymnasium Laurentianum nun am vergangenen Samstag ihr gelungenes Programm. Die fast dreistündige Veranstaltung stand unter dem Motto „Klassentreffen". Nach 30 Jahren Abitur blickt man zurück und erinnert sich gerne an eine schöne Schulzeit. Die einzelnen Programmteile wurden von verschiedenen Schülergruppen und Kursen vorbereitet und reichten von musikalischen und sportlich–tänzerischen Darbietungen über Sketche bis zur Präsentation von Fotomaterial über das Leben und Wirken am Laurentianum.

Musikalisch unterstützt wurde das Programm auch durch Lehrer Bernward Schulte an der E-Gitarre, der von Robin Timmermann am Klavier begleitet wurde.

Ein besonderes Highlight des rundum unterhaltsamen Abends war die Ballettvorführung von 12 Schülern der Q2 unter dem Titel „Trichterinas". Graziös und anmutig schwebten sie elfengleich über die Bühne, naja, fast :), und ernteten vom hingerissenen Publikum Begeisterungsstürme.

Die Übergänge zwischen den einzelnen Beiträgen, die immer wieder den Bezug zu dem Klassentreffen herstellten und die Einzelteile somit inhaltlich miteinander verbanden, wurden ebenfalls von Schülern und Schülerinnen des Jahrgangs moderiert. Für die effektvolle Lichtinszenierung und die perfekte Tontechnik während der Aufführung sorgte Daniel Tarnas, Schüler der Stufe.

Den Abschluss des Programms bildeten der gemeinsame Stufentanz aller Abiturienten und der sich anschließende Stufensong. Schon der Liedtext zeigte die tiefe Verbundenheit der Schülerinnen und Schüler zum Laurentianum, was natürlich besonders die vielen anwesenden Lehrer und Lehrerinnen freute. Man blickt gerne zurück, heute schon und bestimmt auch noch in 30 Jahren.

Lang anhaltender Applaus und ein dickes Lob der kommissarischen Schulleiterin Beate Nordmann waren der Lohn für die Mühen der Vorbereitung.
Nun wünschen wir allen Abiturienten und Abiturientinnen gutes Gelingen für die weiteren Prüfungen.