120 Laurentianer begeistert von „Klasse! Wir singen"

Am Samstag, den 20.05.2016, fuhren 120 Schülerinnen und Schüler des Städt. Gymnasium Laurentianum mit ihrer Musiklehrerin Frau Niemand zum Liederfest nach Dortmund. Während einer sechswöchigen Vorbereitungszeit lernten die Kinder in den einzelnen Klassen ein großes Repertoire an Liedern kennen, die alle mit Bewegungen verbunden waren.

Die Schülerinnen und Schüler waren hoch motiviert und bereits auf der Hinfahrt im Bus wurden die ersten Lieder angestimmt. In Dortmund waren alle sofort von der einmaligen Atmosphäre gefangen, denn 4000 Kinder und Jugendliche hatten sich in der Westfalenhalle versammelt. Deshalb kam auch bereits beim ersten gemeinsamen Singen eine leichte Gänsehautstimmung auf, besonders weil alle Lieder mit entsprechenden Lichteffekten verbunden waren. So wurden auch Lieder wie „Kein schöner Land in dieser Zeit" oder „Der Mond ist aufgegangen" zu richtigen Ohrwürmern bei den Kindern. Besonders große Freude herrschte, als das Maskottchen des Liederfestes - ein Biber- die Bühne betrat. Bei dem Abschlusslied „Zwei kleine Wölfe..." war eine so tolle Stimmung in der Halle, dass man am liebsten noch ein wenig geblieben wäre. Die einhellige Meinung der teilnehmenden Laurentianer Schülerschaft war: „Das war eine sehr schöner und erlebnisreicher Tag. Wann fahren wir denn wieder zum Liederfest?"