Tennis-Team Vizemeister bei den Landesmeisterschaften 2016

Die Tennismannschaft des Laurenz konnte beim Finale um die Landesmeisterschaft 2016 am Mittwoch, den 6. Juli 2016, ihren Siegeszug leider nicht fortsetzen.

Morgens um sieben Uhr trafen sich alle zur 2-stündigen Autofahrt nach Mönchengladbach, die mit einem Kleinbus absolviert wurde.
Ein Motivationsbrief von Jutta Unkel, die 1993 eine Tennismädchenmannschaft zu „Jugend trainiert für Olympia" geführt hatte und Stärkung in Form von Sportlernahrung (von Martina Struff, Christiane Pollmeier und Andrea Brickwede) waren mit im Gepäck.

Die Spiele fanden gegen das stark aufspielende Marie-Curie-Gymnasium aus Düsseldorf statt.
Dabei wurde das Einzel von Constantin Ruland mit 6:4 6:4 gegen Maximilian Styra gewonnen. Die drei weiteren Einzel von Maximilian Kämper, Johannes Sommer und Lambert Ruland wurden nicht zuletzt wegen der körperlichen Überlegenheit verloren. Somit mussten die Hoffnungen auf den Sieg beiseite geschoben werden.

Die anschließenden Doppel waren noch einmal richtig spannend. So verloren Maxi und Felix Stratenschulte nur 0:6 5:7 und auch Constantin und Lambert gaben das Doppel nur 6:4 3:6 7:10 im Matchtiebreak ab.

Betreut wurde das Team vom Lehrer Stefan Nolte, der von Anfang an die Mannschaft super unterstützte und viel Zeit investierte und von Anja Kämper, die als Mutter mitgefahren war.
Ein großes Dankeschön an die beiden!

Trotz der Niederlage lässt sich die Tennisschulmannschaft nicht unterkriegen und möchte nächstes Jahr wieder an den Meisterschaften teilnehmen.