Schüleraustausch im Rahmen der Chinesisch-AG
Auf in den Schnee bei der Jochgrimmfahrt der Jahrgangsstufe 9
"Die Apokalypse - Wer wird überleben?": Aufführung des Literaturkurses in der Kulturschmiede
Kunst in den Fluren: Lehrerportraits
Die Weinberg-AG im Einsatz
Die erfolgreiche Tennismannschaft des Laurentianums

Am Samstag, den 09.11.2013 traf sich der Abiturjahrgang 1983 des Gymnasium Laurentianum in Arnsberg zum alle 5 Jahre stattfindenden Wiedersehen.

Es begann am Samstag Nachmittag mit etwa 40 Ehemaligen mit einer Führung an alter Wirkungsstätte. Herr Forst, schon in den 80er Jahren am Laurentianum als Lehrer tätig, konnte über beeindruckende Veränderungen seit der damaligen Schulzeit berichten. Zum Abschluss der Führung versammelte man sich in der Schul-Caféteria und wurde dort von Frau Limper mit warmen und kalten Getränken und diversen Backwaren versorgt. Auch Herr Ullrich ließ es sich nicht nehmen, die Ehemaligen persönlich zu begrüßen. Anschließend begab man sich in die nahe gelegene Festhalle der Arnsberger Bürgerschützen, wo der Abend (und die Nacht) einen harmonischen, mit unzähligen informativen und interessanten Gesprächen gespickten, Verlauf nahm - ein kaltes Buffett durch den Festhallenbetreiber Herrn Bock und die üblichen Getränke natürlich inbegriffen. Neben erneut fast 70 ehemaligen Schülern nahmen auch wieder ehemalige Lehrer an dem Treffen teil: Herr Frohn, Herr Kiczka, Herr Mrzyk, Herr Poplutz, Herr Schneider, Herr Schulte, Herr Schwache, Herr Stemmer und Herr Wahl. Außerdem wäre noch der/die eine oder andere (ehemalige) Kollege/Kollegin dabei gewesen, aber ab und zu überschneiden sich nun mal Termine. Für die rege Teilnahme vielen Dank von Schülerseite.

Übrigens: auch morgens um 3 Uhr waren noch mehr als die Hälfte der Ehemaligen anwesend!

Die Teilnehmer hatten dabei eine Anreise zwischen 200 Metern und 5.000 km (Abu Dhabi) hinter sich gebracht. Soviel ist sicher: auch in 5 Jahren wird es wieder ein Treffen geben ... spätestens ....

Übrigens: der Überschuss der Veranstaltung in Höhe von 130 Euro wird wieder dem Förderverein der Schule zur Verfügung gestellt.

Gruß und vielen Dank auch noch mal für Ihre Bemühungen rund um die Schulführung, im Namen der 1983er: Annette Büenfeld (geb. Teuber), Uli Meyer, Britta Riedel (geb. Lieder), Eckhard Sauerwald und Christian Vernholz.